Werner Peters berichtet über die Plünderung durch BRiD-Personal – Wake News Radio/TV

20 Feb

Werner Peters berichtet über die Plünderung durch BRiD-Personal - Wake News Radio TV

Abb.: Collage aus Internetbildern, Werner Peters, Wake News

Die Aufzeichnung dieser Sendung als Video:

In unserer Sendung vom 20.02.2014 ab 16 Uhr LIVE werden wir uns mit einem besonders dreisten Fall von Plünderung in der BRiD (Bundesrepublik in Deutschland) beschäftigen.

Am 07.02.2014 wurde Werner Peters, Betreiber der Webseite http://wemepes.ch von Vertretern der “STAATSANWALTSCHAFT” im Auftrag des “Amtsgericht” Rottweil heimgesucht und dann geplündert. Offenbar hat sich von diesen niemand korrekt ausgewiesen, auch der vorgewiesene angebliche “Beschluss” ist offenbar nicht unterschrieben von der angeblichen Richterin “Wagner” und ist somit schon aus diesem Grund rechtsungültig/unwirksam.

Dennoch wurden ihm sämtliche Computer, Datenträger, Unterlagen entwendet unter Waffengewalt, sowie weiteres: (entnommen von der Webseite wemepes.ch)

wemepes Screenshot Logo

Abb.: Werner Peters

Zur Kenntnisnahme: Es wurden zusätzlich zu PC, Datenträger, sämtliche Handy’s etc., sogar der Drucker, Gelder und private Unterlagen beschlagnahmt, die mit der ganzen Angelegenheit nichts zu tun haben! Unter anderem auch fertige Ausweispapiere. Zudem auch zwei Kartons mit 3.000 “gelben Briefumschlägen und Nachweisbögen”. da stellt sich für mich die Frage: Haben die keine mehr und wozu wurden diese mitgenommen? Der Beschluss selbst ist nur eine Ausfertigung – keiner der Damen und Herren haben sich ausgewiesen – es wurde kein Durchsuchungprotokoll und Quittung nach der Durchsuchung, trotz Aufforderung, hinterlegt. Statt dessen wurde angeregt einer kommenden Ladung zwecks Stellungnahme zur Sache bei der Polizei Folge zu leisten, zu der man nicht gezwungen werden kann, dort würde ich dann beides erhalten, vermutlich dann verändert, da ich keinerlei Kontrolle darüber haben kann! Ich weiß ohne hin nicht, was alles beschlagnahmt wurde. Ich habe jetzt Strafantrag gestellt, obwohl dieser Strafantrag offensichtlich verboten sein wird ihn zu stellen, ebenso wie die Einleitung von Mahnverfahren!?

Im Übrigen kann man mich (Werner Peters) wieder via Handy, 0170-6513 972 erreichen!!!

Hier befindet sich der sog. “Beschluss” vom sog. “Ermittlungsrichter” des sog. “Amtsgericht Rottweil” durch die “Direktorin” des Amtsgericht Frau Petra Wagner:

Werner Peters Beschluss Fa. AG Rottweil p1

Abb.: Werner Peters

Werner Peters Beschluss Fa. AG Rottweil p2

Abb.: Werner Peters

In Vorbereitung dieser Sendung habe ich im Vorfeld – wie ich es immer tue – die Presseabteilung des “Amtsgericht Rottweil” angeschrieben und folgender Presseauskunfts-Schriftverkehr ist bis dato dazu vorliegend, hier insbesondere mit Frau Dr. Ina Stumpf, stellvertretende Pressesprecherin des Amtsgericht Rottweil, die Pressesprecherin ist im übrigen Frau Petra Wagner (die Betroffene) selbst – mit dem Ergebnis, dass bislang keine Antworten auf die gestellten Fragen vorliegen, sondern im Gegenteil, eine Pressezensur/Auskunftsverweigerung erfolgt:

Zitat:

Subject: AW: PRESSEANFRAGE bitte dringend weiterleiten an Frau Wagner, Hausdurchsuchung/Beschlagnahmung von Gegenständen, Computern, persönlichen Utensilien des Herrn Werner Peters

Sehr geehrter Herr Hegeler, meiner Antwort vom heutigen Tage habe ich nichts hinzuzufügen und bitte, von weiteren Fragen abzusehen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Stumpf

Pressesprecherin des Amtsgerichts Rottweil

Hier sind meine Fragen, die Originaltexte finden sich dann am Schluss als PDF-Datei:

Sehr geehrte Frau Dr. Stumpf

vielen Dank für Ihre erneut schnelle Rückmeldung. Wie habe ich das zu verstehen? Heisst das, dass Sie der Presse als Pressesprecherin keine Auskunft mehr geben möchten? Wie Sie wissen hat die Presse die Aufgabe über Angelegenheiten, die die Öffentlichkeit interessieren und die möglichen Machtmissbrauch durch staatliche, behördliche, amtliche Stellen beinhalten, zu berichten, als 4. Gewalt, zur Kontrolle, dass es keine Rechtswillkür, keinen Machtmissbrauch gibt, zur Kontrolle der Einhaltung der Grundsätze von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sozusagen. Da es sich bei unseren Fragen um allgemeine Punkte handelt, erbitten wir unbedingt eine Antwort, da wir sonst nicht nur so darüber berichten müssen, sondern ggf. auch internationale Stellen hier mit einzubinden haben, die sich dann ggf. einschalten müssen. Mit der Bitte um Verständnis, aber, das ist unsere Aufgabe!

mit freundlichen Grüssen yours sincerely Detlev Hegeler G.N.S. Press Association, Basel Office Postfach 267, CH-4005 Basel Tel.: +41 – 76 – 544.65.65 Wake News Redaktion für alle die aufwachen wollen! for all who want to wake up! http://wakenews.net

From: Amtsgericht Rottweil (Poststelle)

Sent: Monday, February 17, 2014 1:59 PM

To: redaktion@wakenews.net

Subject: AW: PRESSEANFRAGE bitte dringend weiterleiten an Frau Wagner, Hausdurchsuchung/Beschlagnahmung von Gegenständen, Computern, persönlichen Utensilien des Herrn Werner Peters

Sehr geehrter Herr Hegeler,

meiner Antwort vom heutigen Tage habe ich nichts hinzuzufügen und bitte, von weiteren Fragen abzusehen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Stumpf

Pressesprecherin des Amtsgerichts Rottweil

Von: redaktion@wakenews.net [mailto:redaktion@wakenews.net] Gesendet: Montag, 17. Februar 2014 12:38 An: Amtsgericht Rottweil (Poststelle) Betreff: Re: PRESSEANFRAGE bitte dringend weiterleiten an Frau Wagner, Hausdurchsuchung/Beschlagnahmung von Gegenständen, Computern, persönlichen Utensilien des Herrn Werner Peters

Sehr geehrte Frau Dr. Stumpf vielen Dank für Ihre rasche Antwort!

Wir haben Verständnis dafür, dass zur persönlichen Situation des Betroffenen bzw. zu den Details Ihrer Handlungen diesem gegenüber dzt. keine Auskunft gegeben werden.

Allerdings möchten wir doch gern die Begriffsdefinition aus juristischer Sicht zu “Computerbetrug” erläutert erhalten und auch die Fragen zur Gültigkeit der StPO wie angegeben sind ja unabhängig vom Fall und daher erbitten wir ebenso von Ihnen Ihre Stellungnahme bzw. Erläuterung. Da wir gehört haben, dass es verschiedene solche Fälle in der BRD gibt, dass Haftbefehle, Durchsuchungsbefehle, Beschlüsse und Urteile nicht unterschrieben werden, was in anderen Ländern der Erde unbekannt ist, hier speziell auch in der Schweiz (diese sind dann nichtig), hätten wir auch gern von Ihnen dazu eine allgemeine Erklärung, die nicht fallbezogen sein muss. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe, in Erwartung rechtzeitiger Rückmeldung!

mit freundlichen Grüssen yours sincerely Detlev Hegeler G.N.S. Press Association, Basel Office Postfach 267, CH-4005 Basel Tel.: +41 – 76 – 544.65.65 Wake News Redaktion für alle die aufwachen wollen! for all who want to wake up! http://wakenews.net

From: Amtsgericht Rottweil (Poststelle)

Sent: Monday, February 17, 2014 11:56 AM

To: redaktion@wakenews.net

Subject: AW: PRESSEANFRAGE bitte dringend weiterleiten an Frau Wagner, Hausdurchsuchung/Beschlagnahmung von Gegenständen, Computern, persönlichen Utensilien des Herrn Werner Peters

Sehr geehrter Herr Hegeler,

bezugnehmend auf Ihre Mail vom 15.02.2014 bitte ich um Verständnis, dass im Rahmen eines laufenden Verfahrens keine weiteren Erläuterungen gegeben werden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Stumpf

Pressesprecherin des Amtsgerichts Rottweil

Von: redaktion@wakenews.net [mailto:redaktion@wakenews.net] Gesendet: Samstag, 15. Februar 2014 16:47 An: Amtsgericht Rottweil (Poststelle) Betreff: PRESSEANFRAGE bitte dringend weiterleiten an Frau Wagner, Hausdurchsuchung/Beschlagnahmung von Gegenständen, Computern, persönlichen Utensilien des Herrn Werner Peters

Sehr geehrte Frau Wagner hiermit möchten wir Sie informieren, dass wir über den Fall der Hausdurchsuchung bei Herrn Werner Peters am 07.02.2014 berichten wollen. Uns liegen Dokumente und Berichte vor, zu denen wir folgende Fragen an Sie haben: Unter anderem liegen uns ein “Beschluss” vom 06.02.2014 vor, indem von “versuchtem Computerbetrug” die Rede ist. Leider können wir diesen Begriff nicht einordnen. 1. Was verstehen Sie unter “versuchtem Computerbetrug” im Zusammenhang mit den weiteren Beschreibungen im Text? In unserer Recherche haben wir festgestellt, dass die angegebenen §§ 94, 98, 111 c, 111 d, 111 e  der StPO offenbar gar nicht als Grundlage zu einer solchen Beschlagnahmung führen dürften, da die StPO in der BRD keine Anwendungsgültigkeit hat, da der Gültigkeitsbereich weggefallen resp. aufgehoben wurde. Hier dazu unsere Recherche: „Eine Landschaftsschutzverordnung, die den räumlichen Geltungsbereich ihres Veränderungsverbotes nicht in ihrem verkündeten Text bestimmt, sondern insoweit nur auf die Eintragungen in eine nicht veröffentlichte Karte verweist, verstößt gegen das Rechtsstaatsprinzip. … In Betracht zu ziehen ist hier das in Art. 20 Abs. 3 und Art. 28 Abs. 1 Satz 1 GG zum Ausdruck kommende Rechtsstaatsprinzip, nach dem die öffentliche Gewalt in den Rechtskreis des einzelnen nur auf Grund von Rechtsnormen eingreifen darf, und Art. 14 Abs. 1 Satz 2 GG, nach dem Inhalt und Schranken des Eigentums durch Gesetz bestimmt werden. … Denn eine Norm, die den räumlichen Geltungsbereich ihres Verbotes so ungenügend bestimmt, daß ihr nicht eindeutig entnommen werden kann, wo sie gilt, läßt den Rechtsunterworfenen im unklaren darüber, was Rechtens sein soll.“

(BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147)

Auch Verordnungen (z.B. Art. 80 Abs. 1 GG) sind per Definition Gesetze im materiellen Sinne. Schon der Streit um eine simple Landschaftsschutzverordnung (im Kleinen) zeigt jedoch auf, wie wichtig es ist, daß ein Rechtsunterworfener wissen soll, wo (räumlicher Geltungsbereich) er steht. In den Rechtsnormen GVG, ZPO und StPO (im Großen) wurde der räumliche Geltungsbereich aufgehoben/weggefallen (s. BGBl. I Nr. 18, S. 866 ff. vom 19.04.2006) und zusätzlich verstoßen diese gegen das Zitiergebot, womit GVG, ZPO und StPO sozusagen „doppelt“ ungültig/nichtig sind.

2. Wie stehen Sie dazu? Haben Sie dazu andere Ihnen vorliegende Informationen, die uns weiterhelfen können, diese Situation gegenüber der Öffentlichkeit/unseren Nutzern, Lesern, Hörern, Zusehern näherzubringen?

Weiterhin haben wir zur Form dieses “Beschluss” einige Fragen, da er nicht vom Ihnen, Sie sind dort als “Wagner” “Direktorin des Amtsgericht” eingetragen, auch wurde das Schreiben von jemandem paraphiert, nicht unterschrieben, “Reger” “Amtsinspektor” nebst einem Siegel, das allerdings auf Geschriebenem eingedrückt wurde und so vermutlich als Siegelbruch zu verzeichnen wäre. Hier nun dazu unsere Fragen: 3. Können Sie uns erläutern, weshalb sich in Ihrem Amtsgericht nicht an die gesetzlichen Vorgaben zur Unterschriftsregelung gehalten wird? (Unterschriftsregelungen klare gesetzliche Vorgaben in der BRD, die Sie sicherlich kennen: BGB §§ 126, 126a, ZPO §§ 130 a,  315, 317, 435, StPO § 275, VwVfG §§ 34, 37 III, VwGO § 117, BeurkG §§ 40 i.V. 41-42, SigG § 7 Abs 1. Pkt. 1)

Desweiteren ist es offenkundig, da bereits vielfach veröffentlicht, dass es bei der Gerichtsbarkeit in der BRD Fragen gibt, ob ein Rechtsstillstand vorliegt, da es keine staatlichen Gerichte mehr gibt, sowie viele Gesetze in der BRD nicht mehr gültig/anwendbar sind uvm. wie Sie hier weiterlesen können: http://antiterror-info.org/exchange/latr/Merkblatt-Amtswalter.pdf

4. Wie stehen Sie dazu und haben Sie diesbezüglich für uns eine Erklärung, die wir unseren Nutzern und der Öffentlichkeit gegenüber näherbringen können? 5. Sie titulieren sich in dem o.a. Dokument als Direktorin des Amtsgericht, sind Sie selbst gesetzliche Richterin nach dem GG (Art. 101 Abs. 1, 2), sowie nach dem Richtergesetz (§ 9 DRiG) und können Sie das amtlich nachweisen? 6. Wie lange werden die Unterlagen, Computer, Hard- und Software etc. von Herrn Werner Peters aufgrund welcher gültigen Gesetzesgrundlage noch von Ihnen zurückgehalten? Für Ihre rasche Antwort bis zum 19.02.2014 per Email eintreffend danken wir Ihnen schon jetzt, da wir am 20.02.2014 darüber intensiv berichten möchten! Vielen Dank für Ihre Kooperation!

mit freundlichen Grüssen yours sincerely Detlev Hegeler G.N.S. Press Association, Basel Office Postfach 267, CH-4005 Basel Tel.: +41 – 76 – 544.65.65 Wake News Redaktion für alle die aufwachen wollen! for all who want to wake up! http://wakenews.net

zum Download (pdf): Email-Verkehr mit Pressestelle des Amtsgericht Rottweil 20.02.1014

Leitung AG Rottweil

Abb.: Screenshot AG Rottweil

Im übrigen gehört das Amtsgericht zur Firma Justiz in Baden-Württemberg:

Justizministerium Baden-Württemberg

Abb.: D&B Screenshot

Staatsanwaltschaft Rottweil Sabine Mayländer

Abb.: Screenshot Staatsanwaltschaft Rottweil mit Anmerkungen + Collage

Sabine Mayländer war bei Werner Peters plündern

Abb.: Sabine Mayländer, „Oberstaatsanwältin“ aus Rottweil
Quelle: http://www.nrwz.de/inhalt/rottweil/Sabine-Maylaender-wird-stellvertretende-Behoerdenleiterin-der-Staatsanwaltschaft-Rottweil–00049136.html

Hier ein weiterer kurioser Fall aus dem BRiD-„Rechts-Roulette“, gilt das nur für Bankster?

Fehlende Unterschrift
Abb.: Screenshot

Fehlende Unterschriften sind also unmissverständlich rechtswidrig, oder …?, hier die Hinweise: (pdf)
Unterschriftspflicht und i A

Es wird also sehr spannend mit Werner Peters und ich lade alle herzlich dazu ein mit zu diskutieren und mit zu helfen!

Wehrt euch gegen diese Unterdrückung!

Über das und vieles mehr diskutiert Detlev immer in seiner Sendung am Dienstag und Donnerstag. Bitte alle einschalten! Beginn der Sendung 18.02.2014: 16 Uhr LIVE

http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html Wake News Radio – Stream (nur deutschsprachige Sendungen) http://www.wakenews.de:8000

Wake News Radio logo 1

Stream auf yoice.net http://www.yoice.net/wake-news-radio/ yoice-net-alternatives-webmagazin

Mylene-Player http://www.mylene-fm.com

MFM-Logo-transp

und auch bei:

http://schramme.bplaced.net/pages/wakenews.php

und

Rheingold_Tauschmittel_Webseite

http://rheingoldregio.de/wake-news/

Neuer Music-Channel von Wake News, rund um die Uhr Musik von Künstlern, Bands, DJs, die ihre Musik bei uns spielen lassen möchten, Gema-frei und nicht System-abhängig: http://www.wakenews.de:8000/wakenewsmusic.m3u

(auf Abb. klicken)

Wake News Music Channel Player

Warum wurde die Webseite von Wake News: http://wakenews.net und http://wakenews.de viele Monate nicht aktualisiert? http://wnradiotv.wordpress.com/wake-news/

Bitte verlinkt unsere Seite bei euch oder helft uns unsere Infos zu verteilen, z. B. mit einem Aufkleber (Folie), hier sind die Vorlagen: http://wakenews.net/html/link_us.html

Umfrage zum Cover der “Best of Detlev”, Volume 1 “Missstände” (hier mitstimmen!) http://aufgewachter.wordpress.com/2012/09/20/umfrage-cover-best-of-detlev-vol1-misstande/ Permanent Link: http://musicwakenews.wordpress.com/2012/09/21/musik-fur-alle-die-aufwachen-wollen/

Zeta-Talk-Newsletter-Archiv http://wakenews.net/html/planet_x_news.html

Kombi-Angebot DVD CD

Links: (werden noch ergänzt)
https://vugwakenews.wordpress.com/2014/01/09/lasst-ihr-euch-einschuchtern-wake-news-radiotv/
https://vugwakenews.wordpress.com/2013/12/31/2014-das-jahr-der-aufwachenden-menschheit-wake-news-radiotv/
http://schuldnervereinigung.wordpress.com/2013/12/31/2014-das-jahr-der-aufwachenden-menschheit-wake-news-radiotv/

http://wakenews.net/html/aktionen_flyer_flugblatter.html
https://vugwakenews.wordpress.com/2013/12/03/mensch-wach-auf-deine-rechte-sind-in-gefahr-wake-news-radiotv/
http://mywakenews.wordpress.com/2013/05/19/brd-was-wahlen-sie-in-2013-eine-firma-oder-einen-staat-wake-news-radiotv/
http://wakenews.net/html/news.html http://wakenews.net/html/planet_x_news.html
http://wakenews.net/html/survival-rucksack.html http://wakenews.net/html/weltkrieg_iii.html
http://rheingoldregio.de/
http://mywakenews.wordpress.com/2013/05/01/offensive-im-aufklarungskampf-ab-01-05-2013-kombi-angebot-dvdcd-wake-news-radiotv/
http://musicwakenews.wordpress.com/2013/05/11/ab-sofort-neuer-wake-news-music-channel-radiosender/
http://wakenews.net/html/download_dokumente.html
http://antiterror-info.org/exchange/latr/Merkblatt-Amtswalter.pdf
http://aufgewachter.wordpress.com/2014/01/08/erwerbsloser-schockt-arbeitgeber-mit-fragebogen/
http://schuldnervereinigung.wordpress.com/2014/02/07/haben-wir-als-kriegsgefangene-in-deutschland-ein-anrecht-auf-besoldung-unitedwestrike-radio-marathon-wake-news-radiotv/ https://vugwakenews.wordpress.com/2014/02/07/haben-wir-als-kriegsgefangene-in-deutschland-ein-anrecht-auf-besoldung-unitedwestrike-radio-marathon-wake-news-radiotv/

Links zur Sendung:
http://mywakenews.wordpress.com/2014/02/19/werner-peters-berichtet-uber-die-plunderung-durch-brid-personal-wake-news-radiotv/

zu weiteren rechtsbeugenden Einzelheiten der „Richter“ am „Amtsgericht“ Rottweil, Dr. Ina Stumpf:
http://einheitstyrannis.blogspot.ch/2013/06/gewahrt-der-europaische-gerichtshof-fur.html

ACHTUNG! Manchmal erscheint hier kommerzielle Werbung! Die ist nicht von mir oder Wake News geschaltet bzw. erwünscht! WordPress schaltet die hier auf eigene Veranlassung ein – es handelt sich um einen kostenlosen Blog!

3 Antworten to “Werner Peters berichtet über die Plünderung durch BRiD-Personal – Wake News Radio/TV”

  1. Oskar Wilde März 29, 2016 um 11:12 #

    Interessant. War doch Petra Wagner 2014 nicht mehr Direktorin in Rottweil. Sie hat zum OLG Stuttgart gewechselt. Sie ist auch bekannt dafür das sie Strafverfahren gegen Freunde wie sie es nennt in geeignete Bahnen zu lenken. Zudem ist sie Vorsitzende zweier Vereine die sich gegenseitig Gelder zuschieben. Ihr Sohn schießt wohl gern mit einem Bogen auf Tiere. Sie selber gehört der Tierquälerfraktion in Loden an. Verfahren gegen solche nehmen oft einen überraschend unerwarteten Ausgang, selbst am OLG Stuttgart. Da sollten aussenstehende Ermittlungsbehörden etwas genauer hinsehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: