Tag Archives: Alliierte

Die Lösegeld-Schuldturm Gang der Firma Baden-Württemberg erpresst Freilassung des Menschen Alwin und freien Journalisten von Wake News

7 Aug

Die Lösegeld-Schuldturm Gang der Firma Baden-Württemberg erpresst Freilassung des Menschen Alwin und freien Journalisten von Wake News

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Die Aufzeichnung dieser Veranstaltung als Video:

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=d28f89804

BUNDESPOLIZEI FIRMA

Abb.: Screenshot D & B

Am 26.07.2016 gegen 10:30 Uhr wurde der reisende Mensch und freie Journalist Alwin von Mitarbeitern der Firma BUNDESPOLIZEI an einem „Grenzübergang“ zwischen der Schweiz und Deutschland willkürlich gegen seinen Willen festgenommen. Es wurde von den bewaffneten und uniformierten Mitarbeitern der Firma BUNDESPOLIZEI (s. Handelsregisterauszug D&B) angeführt, dass es „Haftbefehle“ gegen ihn gäbe. Auf Verlangen von Alwin konnten ihm aber keine rechtgültigen „Haftbefehle“ vorgelegt werden, sondern nur Kopien von gefaxten Schreiben, ohne originale, rechtgültige Unterschriften von Staats-Richtern. Wir haben diejenigen, die die Mitarbeiter von der sog. JVA Lörrach (Freiburg) ihm bei seiner Freilassung mitgegeben haben, hier eingescannt und gekennzeichnet abgebildet:

Fax-Kopie 1, so wie vorgelegt mit Markierungen von uns:

Fax-Kopie eines Herrn Ernst 26.07.2016 Seite 1 mit Markierung
Fax-Kopie eines Herrn Ernst 26.07.2016 Seite 2 mit Markierung

Fax-Kopie 2, so wie vorgelegt mit Markierungen von uns:

Fax-Kopie Strafvollstreckung eines Herrn Ernst 26.07.2016 Seite 1 mit Markierung

Fax-Kopie Strafvollstreckung eines Herrn Ernst 26.07.2016 Seite 2 mit Markierung

Diese sind fiktiv, erfunden und formuliert gegenüber einer PERSON, sind nie ordentlich auf einem rechgültigen Rechtweg zugestellt worden. Es hat auch keinerlei rechtgültige Staats-Verfahren, -Verurteilungen, -Beschlüsse gegeben, was ja auch unmöglich ist, da das Konstrukt „Bund“ (alias Bundesrepublik Deutschland) mit seinen Unterorganisationen, auch Bundesländer genannt, ja weder Staat noch Staats-ähnlich, also z.B. eine Körperschaft öffentlichen Rechts sind/ist. Und der Mensch grundsätzlich immer vor dem Gesetz/gegenüber dem Gesetz steht, da kein anderer Mensch über einen anderen richten kann, sondern ausschliesslich sein Erschaffer (Schöpfer/Gott).

Auskunftsbegehren in konkludenter Vereinbarungsform
Abb.: http://wakenews.net/html/download_dokumente.html

Goldene Regel

Wie tausendfach mittels Auskunftsbegehren festgestellt, gibt es weder Gründungsurkunden des Bund, noch der sog. Bundesländer. Diese wurden bekanntlich mehrheitlich von den alliierten Besatzungskräften als Verwaltungseinheiten zwecks neuer Verwaltung erschaffen, aber gerade die als Firma registrierte Einheit Baden-Württemberg wurde noch nicht einmal von diesen Alliierten gegründet, sondern war vermutlich eine Schöpfung der Lobbyparteien, die inzwischen alle offenkundig als Vereine/Firmen registriert sind.

BVerfG

Abb.: https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2012/07/fs20120725_2bvf000311.html
http://creaplan.org/arne_hinkelbein/bundeswahlgesetz_nichtig.html

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=7050da87c

Auch gibt es im Bund (alias Bundesrepublik Deutschland) nach eigenen Prinzipien (Gesetzen) keinen rechtgültigen Gesetzgeber, da zunächst eine Firma, bzw. ein Besatzungs-Verwaltungskonstrukt, keine Gesetze erlassen kann und sogar das sog. BUNDESVERFASSUNGSGERICHT das Bundeswahlrecht als nichtig erkannt hat (offenkundige Information).

alles-firmen

Abb.: https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/tag/musterschreiben/
https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/06/26/staatsvortauschung-bundesrepublik-deutschland-die-brd-luge/

Die als Bund operierende Verwaltungsorganisation ist ein besetzter Vasall der US-Corporation, die wiederum im Eigentum der privaten Bankster-Familien steht, die die private Federal Reserve Bank besitzen, die wiederum zu der Crown Corporation in der City of London gehören.

BRiD ist ein Vasall der US-Corporation

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Die uns allen vorgespielte „STAATLICHKEIT“ basiert also auf Täuschung und Lügen, damit diejenigen – geduldet von den immer noch zuständigen alliierten Besatzungsmächten, allen voran die USA (US Corporation) – immer noch davon profitieren können. Bekanntlich wurde das westliche Besatzungskonstrukt Bundesrepublik Deutschland (als Westdeutschland bekannt) in der Rothschild-Villa in der Nähe von Frankfurt a. M. gegründet. Also stehen hier grundsätzlich Bankster-Familien-Interessen ganz oben an bei allem, was hier geschieht! Man wundert sich sicher auch, warum die meisten Dienstfahrzeuge dieser Verwaltung als Leasing-Fahrzeuge gegen üppige Leasinggebühren und Zinsen bereitgestellt werden….

Villa Rothschild Königstein Taunus bei Frankfurt - Wiege der Besatzer BRD

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News
http://www.welt.de/reise/article3775809/Villa-Rothschild-die-Wiege-der-Bundesrepublik.html

Weil es um das Ausrauben, Verknechten, Versklaven und Kontrollieren geht wie es die Neue Welt Ordnung als Programm vorgibt, d.h. in dieser Konstruktion wird es nur einige wenige reiche Herrscherfamilien geben und eine grosse, dunkelbraune arme Diener-Masse in einer Art „Wohlfahrtstaat“ (Hartz IV), die von einer willfährigen, roboter-gehirngewaschenen bewaffneten Truppe kontrolliert wird. Alle, die diesem Sklavensystem nicht zustimmen, werden von diesem System gnadenlos gejagt, verfolgt, „zum Abschuss freigegeben“. (nach Dr. John Coleman, 1992, Conspiratory Hierarchie, The Story of the Committee of 300, page 161 ff.)

http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_committee300_00.htm

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=2989ac0e8

mit deutschen Untertiteln:

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=add5dc7ff

Die Auswirkungen dieser NEUEN WELT ORDNUNG sind hier und heute bereits zu erleben!

Daher werden Menschen schon jetzt – entgegen Grund- und Menschenrechten – auf dem Gebiet des Bund wegen „Schuldgeld-Forderungen“ ohne rechtstaatliche Verfahren, ohne rechtgültige Gerichte/Gesetze/Richter in die Bankster-Verliese gesperrt; denn die sind alle privatwirtschaftlich organisiert und müssen Profite abwerfen. Wie im Interview mit Alwin zu entnehmen ist, befinden sich überwiegend Menschen darin, die von diesem Unrecht-System wegen Lösegeld erpresst und ausgepresst werden, ohne Rücksicht auf Verluste, auch vor Tierquälerei und anderen Grausamkeiten wird nicht halt gemacht!

Besonders die sog. STAATSANWALTSCHAFTEN, eine Erfindung aus der Zeit der von Jakobinern und Freimaurern inszenierten Französischen Revolution, spielen hier eine wesentliche Rolle:

Staatsanwalt eine politische Institution in der BRiD

Abb.: https://wnanzeiger.wordpress.com/2016/08/04/stellung-von-staatsanwaltschaften-im-bund-alias-bundesrepublik-deutschland/
https://mywakenews.wordpress.com/2016/08/05/stellung-von-staatsanwaltschaften-im-bund-alias-bundesrepublik-deutschland/
Alwin Befreiung

Abb.: Wake News

Festnahme, Inhaftierung, Verurteilung sind allesamt fiktiv und rechtungültig – Grund- und Menschenrechtsverletzungen

Nun können wir also hier soweit festhalten, dass der Mensch Alwin entgegen seinem Willen von bewaffneten Uniformierten mit Gewalt gegen seinen Willen entführt und in ein Verlies eingesperrt wurde, wo er ebenso psychischer und physischer Gewalt ausgesetzt war. Gegen seinen Willen wurde er genötigt dort zu verbleiben, eingesperrt, seiner Freiheit beraubt, mit üblem Frass und unhygienisch, verschmutztem Wasser (Toilette/Seife) physisch geschädigt und unter Gewaltandrohung genötigt Unterschriften zu leisten. Vermutlich sollte auch wieder ein freier Journalist unter Druck gesetzt werden, der mundtot gemacht werden sollte. Aber, diese Tyrannei wird nicht funktionieren; denn täglich wachen mehr Menschen auf!

Das wird folglich nicht nur der Öffentlichkeit gegenüber angezeigt, sondern es wird auch eine öffentliche Anklage gegen alle Involvierten geben mit entsprechenden Schadensersatzforderungen. Wir werden darüber weiter informieren/berichten!

Wir danken allen, die dem Menschen Alwin beigestanden haben, die an ihn gedacht und für ihn ihre Energien gegeben haben, auch in Form von Schuldgeld! Wir haben bereits einiges an Spenden für die ausgelegte Lösegeldsumme einsammeln können. Wir hoffen damit dann die vorgestreckte Summe zurückzuerstatten. Darüber hinausgehende Spenden werden wir treuhänderisch verwalten für zukünftige solcher Notfälle.

Unterstützung Alwin

http://wakenews.net/html/sponsor.html

Nachtrag: Bei dem Detlev gegenüber äusserst unhöflichen und beleidigenden JUSTIZ-Mitarbeiter des im Volksmund GUANTANAMO genannten Schreckensverlies in Lörrach handelt es sich um Lodovico Belfiore, offenbar italienisch-stämmige PERSON:

Lodovico Belfiore

Abb.: Lodovico Belfiore, Mitarbeiter der Firma Justizvollzugsanstalt Freiburg, Aussenstelle Lörrach , privat Im Feldli 2, 79541 Lörrach, Baden-Württemberg – Bild + Info Internet
http://www.jva-freiburg.de/pb/,Lde/Startseite

JVA Freiburg
Abb.: Screenshot D&B

 

Wir danken euch allen!

Alwin und die Redaktion von Wake News und die Vereinigung gegen Ungerechtigkeiten

Advertisements

“Amtsgericht” Lörrach ein Scheingericht – “Direktor” Wolfram Lorenz ein Scheinrichter!

29 Jun

Scheingericht Lörrach - Scheinrichter Wolfram Lorenz

 

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Jetzt ist es amtlich! Offenbar werden alle, die mit dem “Amtsgericht” Lörrach und denen dort tätigen Mitarbeitern zu tun haben, ordentlich an der Nase herumgeführt.

Im Kampf gegen die Wahrheitsfindung werden nun seitens des Systems weitere persönliche Attacken gegen die deutsche Familie des Journalisten Detlev Hegeler und ihn selbst durch die “Justizbehörden” in Lörrach gefahren.

Wie sich durch intensive Recherchearbeit des investigativen Journalisten Detlev Hegeler herausstellte, kann der “Direktor des Amtsgerichts” Herr Wolfram Lorenz keine Amtlichkeit des von ihm geführten “Amtsgericht” Lörrach als staatliches Gericht vorweisen und auch er selbst kann sich nicht als ordentlicher, staatlicher Richter dokumentieren!

Herr Wolfram Lorenz und seine Mitarbeiter versuchen seit einiger Zeit in die familiäre Beziehung des Journalisten zu seinem behinderten Bruder, den er als Betreuer nach deutschem BGB seit langer Zeit begleitet, einzudringen und wollen ihm unter vorgeschobenen Argumenten “er würde nicht kooperieren” persönlich schaden. Hier die Argumentation von Lorenz, Zitat:

“Die Ermittlungen des Gerichts und die Anhörung des Betroffenen haben ergeben, dass der Betreuer, der Bruder des Betroffenen, sich zwar um diesen persönlich sehr gut kümmert. Dennoch ist er ungeeignet im Sinne des § 1908 wie Abs. 1 BGB. Wie er durch eine Vielzahl von Eingaben bei Gericht deutlich gemacht hat, ist er der Überzeugung, dass die deutsche Gerichtsbarkeit nicht ausreichend konstituiert sei, dementsprechend die bestellten Richter nicht mit der Macht ausgestattet seien, Recht zu sprechen, insbesondere auch das Amtsgericht Lörrach kein Gericht, sondern lediglich eine “Firma” sei. Deshalb lehnt er sämtliche vom Amtsgericht Lörrach ergangenen Entscheidungen als nicht existent ab.”

Das ist der springende Punkt! Es geht gar nicht um das Wohl des Betreuten, sondern lediglich um den verzweifelten Versuch des Herrn Wolfram Lorenz weiterhin seine Firma und Position als “amtlich” darzustellen, dessen Beweis er aber bis zum heutigen Tage schuldig geblieben ist! Warum nur? Weshalb kann er die Amtlichkeit, Staatlichkeit nicht schwarz auf weiss nachweisen???

Dieses Schreiben, tituliert mit “Beschluss” ist als “Ausfertigung” markiert, also lediglich die Kopie eines Entwurfes, nicht von irgendeinem der Betreuer bestellt! Datiert ist das Schreiben vom 18.06.2014, “beschlossen” hat Herr Wolfram Lorenz, der von allen Betreuern, auch im Namen des Betreuten als befangen zurückgewiesen wurde, bereits am 15.05.2014 (!). Na, das hat aber lange gedauert…
Wolfram Lorenz hat auch nicht als “Richter” und auch nicht als “Direktor des Amtsgerichts” Lörrach unterschrieben, sondern hat eine Sekretärin namens Gässler als “Urkundsbeamtin”unterkritzeln lassen, amtlich als Paraphe bezeichnet, ausserdem ist das “Amtssiegel” auf Text gestempelt worden und somit als Siegelbruch dokumentiert – damit ist dieses Dokument wertlos! Interessant, dass eine Sekretärin eine Beamtin ist, also eine Tarifbeschäftigte kann wohl kaum Beamtin sein, oder? Das wird immer halsbrecherischer, was uns da vorgeschwindelt wird!

Beschluss des sog. Amtsgericht Lörrach - Ausfertigung - Seite 1

Beschluss des sog. Amtsgericht Lörrach - Ausfertigung - Seite 4

Abb.: Screenshot Unterschriftsseite

In diversen Auskunftsbegehren, Anfragen und Erörterungen von rechtlichen Angelegenheiten und Unstimmigkeiten darin, die inzwischen Aktenordner füllen, wurden dem Journalisten, der als Betreuer seines behinderten Bruders gemäss deutschem BGB (Bürgerlichem Gesetzbuch) fungiert, entweder seine rechtlich ausführlichen Fragen nicht beantwortet oder seine Bedenken, z. B. in Form einer Remonstration gem.  § 36 BeamtStG, § 63 BBG (Remonstrationspflicht) – nicht fundiert – einfach von Wolfram Lorenz, tätig als “Direktor des Amtsgerichts” in Lörrach  und seinen Mitarbeitern vom Tisch gefegt.

Hier seine Remonstration verbunden mit einer Befangenheitserklärung des “Amtsgerichts” Lörrach (pdf), gerichtet an dessen vorgeschobene Mitarbeiterin
AGLÖDr.Fischer20140309a

images

Abb.: Internet

Detlev Hegeler ist nicht nur seit 2011 Deutscher in Staatlicher Selbstverwaltung, sondern fungiert  eben auch seit 2002, also seit über 12 Jahren (!)  als Betreuer seines behinderten Bruders gemäss deutschem BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und brachte im Jahr 2009 seinen betreuten Bruder (Name der Redaktion bekannt) aus dem BRD-Bundesland NRW hierher nach Südbaden, an die Grenze zur Schweiz in eine grosse, sehr bekannte Pflegeeinrichtung, damit er sich persönlich noch besser und intensiver um ihn kümmern konnte.
Im Jahr 2012 dann begannen mit einem Mal, wahrscheinlich im Zuge der geplanten Ausbeutung aller Bewohner in Baden-Württemberg,  das durch das ursprünglich zuständige NRW-Betreuungsgericht inzwischen beauftragte “Amtsgericht” Lörrach damit, die nach Versterben des gemeinsamen Vaters des Betreuers/Betreuten vorhandene Testament auseinanderzunehmen, wohl auf der Suche nach vermeintlichen Schätzen, – die nicht vorhanden sind – ,vorbei am Betreuer, Testamentsvollstrecker auf die Suche machen, obwohl der Betreuer und Journalist eindeutig nachweisen konnte, dass überhaupt kein Erbvermögen vorhanden war und der Betreute ohnedies kein Erbe zu erwarten gehabt hätte, da es sich um ein sog. Behinderten-Testament handelt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Behindertentestament

AG LÖ Schrift

Abb.: Internet

So setzte also das “Betreuungsgericht” im “Amtsgericht” Lörrach nach entsprechendem Schriftverkehr mit dem Betreuer trotz dessen Zurückweisungen einen sog. “Ergänzungsbetreuer” ein, der nunmehr nur wegen der vermeintlichen “Kohle” hinter den Kulissen selbsttätig, vorbei am Betreuer und Testamentsvollstrecker, versuchte an irgendwelche vermeintlichen “Schätze” zu gelangen. Dieser “Ergänzungsbetreuer”, ein Herr Hans-Peter Busch aus Weil a. Rhein, ein sich als “Berufsbetreuer” bereichernder “Rechtsanwalt” – möglicherweise ein Logenfreund des Wolfram Lorenz -, wurde daraufhin ebenso vom Betreuer und Journalisten ob seiner Legitimation und seiner Funktion befragt, was  – inzwischen verständlich – vollständig unbeantwortet blieb, er blieb ebenso stumm wie Herr Wolfram Lorenz! Ein tolles Team, nicht wahr?

Die Stummen

Abb.: Collage aus Internetbildern

Herr Wolfram Lorenz ist durch die Mühle der Justizbehörden in Baden-Württemberg gedreht worden, bevor er nach Lörrach kam wie es hier in dieser Veröffentlichung zu finden ist:

http://www.stafreiburg.de/pb/,Lde/1156499/?LISTPAGE=1156435

Lorenz gab einmal in einem Interview zu Betreuungsfragen bekannt, dass “Berufsbetreuer” in der Regel mit komplexen juristischen Zusammenhängen/ Angelegenheiten besser zurecht kämen, – wobei man erkennen kann, dass er sich widerspricht; denn er selbst kann auf fundierte Rechtsvorträge keine Antworten geben, wie soll er da überhaupt fachlich kompetent sein andere “Berufsbetreuer” zu bestimmen, die angeblich komplexe Rechtsfragen für die Betreuten klären können? Nehmen wir das Beispiel des “Berufsbetreuers” Hans-Peter Busch, “Rechtsanwalt” aus Weil a. Rhein, der überhaupt keine einzige Frage dazu  beantwortet hat/beantworten konnte?

—>
Hier das ganze Interview:

http://www.badische-zeitung.de/loerrach/wohl-und-wille-des-betreuten–65422032.html

Darin werden auch die exorbitant hohen Kosten für “Berufsbetreuer”, die vom “Amtsgericht” Lörrach beschäftigt werden, deutlich. Die Kosten dafür machen über 70% an den Gesamtbetreuerkosten aus! Es werden allein in Lörrach mehr als 700.000 Euro für “Berufsbetreuer” ausgegeben, von unserem/eurem Steuergeld!

Wenn man so will, ist der Werdegang von Lorenz ein Indiz für den Filz in den sog. Justizbehörden, da  – ähnlich wie in Grosskonzernen – die Seilschaften dort verankert werden und dann zumeist zukünftig auf dem “kleinen Dienstweg” viele Dinge  gemeinsam abgesprochen werden können, ohne dass andere Beteiligte davon etwas mitbekommen. Die Ernennung durch einen Ministerpräsidenten zum “Direktor des Amtsgerichts” in Lörrach zeigt zudem die politische Abhängigkeit dieses sog. “Direktor des Amtsgericht”zum System an, das ja letzlich dafür sorgen soll, dass die “Macht” immer an der Macht bleibt und niemand aus dem System damit rechnen muss für seine Taten zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Daher ist es vermutlich nicht verwunderlich, wenn Herr Wolfram Lorenz keine Auskünfte zu seiner Institution, seiner Person und Funktion machen konnte; denn der oberste Dienstherr ist selbst nur “Geschäftsführer” einer Unternehmung wie man hier anhand der Handelsregistereinträge erkennen kann. Das “Land Baden-Württemberg” und das “Justiz-Ministerium Baden-Württemberg” sind selbst nur Unternehmen, können daher keine souveräne Staatlichkeit und damit auch keine Amtlichkeit nachweisen!

Firma Baden-Württemberg

Abb.: Screenshots D&B

Es kommt aber noch schlimmer! Inzwischen wissen alle gut informierten Menschen, dass ja auch die “Bundesrepublik Deutschland” kein souveräner Staat, sondern allenfalls eine Verwaltungsorganisation darstellt – in dem von den Alliierten immer noch besetzt gehaltenen Deutschland!

staat BRD
Abb.: http://gedankenfrei.wordpress.com/2008/03/30/und-welche-farbe-hat-ihr-pass/

—>
Wer das alles selbst überprüfen möchte, sei auf diesen guten Einführungsartikel verwiesen:

http://detlefnolde.wordpress.com/2009/09/11/was-ist-die-brd/

Nachdem also weder Herr Wolfram Lorenz, noch die anderen Mitarbeiter des “Amtsgericht” Lörrach, sowie auch ein noch schnell zur Hilfe gerufenes “Landgericht” Freiburg (auch eine Firma, siehe Handelsregister D&B) keine Antworten zu gar nichts geben konnten, sondern lapidar Verweise auf nicht mehr gültige oder ungültige  bzw. nicht von ihnen anwendbare Gesetze erbrachten, wurde von Detlev Hegeler als Staatliche Selbstverwaltung nunmehr offiziell und offenkundig am 27.06.2014 an die Alliierten (USA, UK, China, Russ. Föderation, Frankreich),  an den ICC in Den Haag, den Europäischen Menschenrechtsgerichtshof in Strassburg, sowie an den UN-Generalsekretär in New York proklamiert, dass es sich bei dem “Amtsgericht” Lörrach um ein Scheingericht und bei dem “Direktor des Amtsgericht” Wolfram Lorenz um einen Scheinrichter handelt, da beide keine rechtsgültigen Nachweise für Amtlichkeit, Staatlichkeit und Rechtsgültigkeit erbringen konnten, ebenso wenig Herr Hans-Peter Busch, mittels Proklamation nunmehr offenkundig für alle, die ggf. von ihm geschädigt wurden, was hier zu finden ist! (Details dazu in den Links)

Hier geht es zu den jeweiligen amtlichen Proklamationen:

http://wnanzeiger.wordpress.com/proklamationen-d/amtsgerichte-brdberlin/79539-amtsgericht-lorrach/

http://wnanzeiger.wordpress.com/proklamationen-d/rechtsanwalte-brdberlin/79576-weil-a-rhein-rechtsanwalt-busch-hans-peter/

Nachdem nun seitens des Journalisten und Betreuers seines Bruders diverse Auskunftsbegehren in konkludenter Vereinbarungsform unter Fristablauftermin und inhaltlich fruchtlos im Sande verliefen, haben nunmehr alle Involvierten, die sich nicht amtlich, staatlich, hoheitlich ausweisen konnten, pfandrechtlich verbriefte Schadensersatzforderungen gemäss BGB § 823 unter Berücksichtigung der UCC (Uniform Commercial Code) in Millionenhöhen an der Backe.

Hier ein Beispiel:
AGLÖLorenz20140226

Der Auszug der letzten Mahnung an Herrn Wolfram Lorenz, der sich im letzten Schreiben bitterlich beklagte, dass die Schadensersatzforderungen so exorbitant hoch seien…

 

Beschluss des sog. Amtsgericht Lörrach - Ausfertigung - Seite 2

Abb.: Screenshot des Auszugs des letzten Schreibens von Wolfram Lorenz

Abb.: Schadensersatzforderung Stand (wird gerade noch berechnet, folgt!)

In der weiteren Folge erhielt der investigative Journalist auch keine Antworten zu seinen Presseanfragen zum Thema: Verwendung von NAZI-Gesetzen durch das “Amtsgericht” Lörrach! Trotz mehrfacher Mahnungen blieben diese für die Öffentlichkeit enorm wichtigen Fragen einfach unbeantwortet. Ein durch das “Amtsgericht” Lörrach vielangewandtes NAZI-”Recht” ist z. B. die Anwendung der sog. JBeitrO (Justizbeitreibungordnung), die aus dem Jahr 1934 stammt, also zur Blütezeit der NSDAP und Adolf Hitlers (!), Zitat:

Auf Grund des Artikels 5 des Ersten Gesetzes zur Überleitung der Rechtspflege auf das Reich vom 16. Februar 1934 (Reichsgesetzbl. I S. 91) in Verbindung mit Artikel VII des Zweiten Gesetzes zur Änderung der Rechtsanwaltsordnung vom 13. Dezember 1935 (Reichsgesetzbl. I S. 1470) wird folgendes verordnet: … (Quelle: http://www.gesetze-im-internet.de/jbeitro/eingangsformel.html).
Spätestens seit der Potsdamer Konferenz ist es jedoch durch die Alliierten verboten worden NSDAP-Gesetze anzuwenden. Jedoch geschieht dies offenbar jeden Tag in der BRD, ” im Namen des Volkes” , mit und durch sog. “Volksvertreter”.

Wake News Aufklärungsserie
Abb.: Wake News

Hier geht es zu den diversen Presseanfragen: (pdf)

Presseanfrage AGLÖ Wolfram Lorenz 20140228 Presseanfrage AGLÖ Wolfram Lorenz 20140228

Presseanfrage AGLÖ Wolfram Lorenz 20140317 ERINNERUNG

Vermutet wird hier ein Zusammenhang zwischen der Schatzsuche des Herrn Wolfram Lorenz und den unbequemen Fragen des investigativen Journalisten, der die NSDAP-/NAZI- Praxis der regionalen Rechtspraxis genau unter die Lupe nehmen will. Hier wird deutlich mit wem und mit was wir es zu tun haben; denn in Kürze erscheinen dazu weitere Berichte!

3satkulturzeitfreisler

Abb.: Internet

Also, was für ein Mensch ist dieser Wolfram Lorenz? Jemand der notorisch seine Legitimation verbergen will, der einen Keil zwischen die Familie des Betreuten, behinderten Bruders hereinbringen will, der sich offenbar auch an seinem Posten bereichern will; denn diese Funktion erbringt ihm ein stattliches Einkommen, Vergünstigungen, eine Pension, wovon andere nur träumen können!

Für Detlev Hegeler, dem investigativen Journalisten und Betreuer ist klar, hier liegen Straftatbestände vor, die von Amtsanmassung bis zu Hochverrat gehen, dessen Strafverfolgung er auch international betreiben lassen wird. Zumal erhebliche Schadensersatzforderungen gegen Wolfram Lorenz, Hans-Peter Busch und andere in diesen Fall involvierten Vertreter und Mitarbeiter ausstehen, auch vom Betreuten selbst gegen eben diese, die ihn “zwangsbetreuen” wollen – ein Unding sondergleichen!

Jeder, der also in Kontakt mit diesem “Amtsgericht” Lörrach, sowie dem “Direktor des Amtsgerichts” Lörrach, Herrn Wolfram Lorenz steht, dort “Geschäfte” zu dessen Ungunsten abgewickelt werden, sollte selbst sorgsam prüfen, auf was sich eingelassen wird und ebenso kritische Fragen stellen!

Vorsicht Falle! Vorsicht vor Neppern, Schleppern, Bauernfängern!

Wir werden weiterberichten!

Für alle, die wissen sollen, was man die Herr-/Frauschaften  “Richter” und sog. “Behörden” fragen sollte, bevor man auf deren Geschäftsangebote eintreten möchte, sei auf diese umfassend informierende Download-Seite mit entsprechenden Vorlagen, die aus Zuschriften von praxiserprobten Menschen stammen, hingewiesen:

http://wakenews.net/html/download_dokumente.html

Wake News Download-Dokumente

Links zur Sendung:


http://mywakenews.wordpress.com/2014/06/29/amtsgericht-lorrach-ein-scheingericht-direktor-wolfram-lorenz-ein-scheinrichter/

http://www.sueddeutsche.de/medien/zu-grosser-einfluss-von-staat-und-politik-zdf-staatsvertrag-ist-verfassungswidrig-1.1921195

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/06/ukraine-verhaltensregeln-fur.html

http://www.fincabayano.com/?lang=es

 

http://mywakenews.wordpress.com/2014/06/24/unsere-freiheit-ist-in-der-zange-jetzt-mussen-wir-handeln-wake-news-radiotv/

 

http://mywakenews.wordpress.com/2013/10/10/ist-die-neue-welt-ordnung-der-bankster-eine-moderne-faschistische-organisation-wake-news-radiotv/

bürgerklage _2_

beitrittserklärung Bürgerklage

Links: (werden noch ergänzt)

http://wnanzeiger.wordpress.com/2014/06/23/wn-anzeiger-hat-heute-am-23-06-2014-seine-aktive-tatigkeit-aufgenommen/

http://mywakenews.wordpress.com/2014/06/19/tagliche-und-tatliche-faschistische-raubzuge-des-systems-in-der-brid-wake-news-radiotv/

http://mywakenews.wordpress.com/2014/06/17/nur-die-luge-halt-sie-an-der-macht-wake-news-radiotv/

http://mywakenews.wordpress.com/2014/06/14/unitedwestrike-radio-marathon-die-geheimen-fuhrer-lucifers-army-14-06-2014/

http://mywakenews.wordpress.com/2014/06/12/no-war-fur-frieden-wake-news-radiotv/

http://mywakenews.wordpress.com/2014/06/10/startet-die-bombardierung-wahrend-der-fussball-wm-wake-news-radiotv

http://mywakenews.wordpress.com/2014/05/25/leben-wir-im-neo-faschismus-auch-in-der-schweiz-wake-news-radiotv

http://wakenews.net/html/download_dokumente.html

http://wakenews.net/html/oppt.html

http://wakenews.net/html/aktionen_flyer_flugblatter.html
http://wakenews.net/html/news.html
http://wakenews.net/html/planet_x_news.html
http://wakenews.net/html/survival-rucksack.html http://wakenews.net/html/weltkrieg_iii.html
http://rheingoldregio.de/
http://mywakenews.wordpress.com/2013/05/01/offensive-im-aufklarungskampf-ab-01-05-2013-kombi-angebot-dvdcd-wake-news-radiotv/ http://musicwakenews.wordpress.com/2013/05/11/ab-sofort-neuer-wake-news-music-channel-radiosender/
http://wakenews.net/html/download_dokumente.html
http://antiterror-info.org/exchange/latr/Merkblatt-Amtswalter.pdf

Listen zu Montagsdemos:

http://montagsdemo.eu

https://www.facebook.com/events/652763618105279

https://www.facebook.com/events/1408120966128212/

https://www.facebook.com/FriedensMahnwachenSchweiz

http://friedensmahnwachen.ch/index.php/texte/15-friedensmahnwachen-schweiz-manifest

http://friedliche-loesungen.org/de/page/montagsdemo

https://de-de.facebook.com/Anonymous.Kollektiv

https://de-de.facebook.com/pages/Montags-Demo-Deutschlandweit/427884513968747

https://de-de.facebook.com/pages/Unabh%C3%A4ngige-Montagsdemo-Berlin/278123248921987

(hier Geduld beim Laden)

http://nblogs.de/montagsdemonstrationen-2014-chronologie/

http://dabrain.biz/42-mahnwachen-in-ganz-deutschland/

uvm. (können mir gern gemeldet werden) unter radio@wakenews.net

Nächste Montagsdemo: 30. Juni 2014, 18 Uhr, Kaserne Basel

Montagsdemo Logo Schweiz Basel 20140630

Abb.: Wake News

WN-Anzeiger Werbebanner

Abb.: Wake News

ACHTUNG! Manchmal erscheint hier kommerzielle Werbung! Die ist nicht von mir oder Wake News geschaltet bzw. erwünscht! WordPress schaltet die hier auf eigene Veranlassung ein – es handelt sich um einen kostenlosen Blog!

Haben wir als Kriegsgefangene in Deutschland ein Anrecht auf Besoldung ? – UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon + Wake News Radio/TV

7 Feb

Haben Kriegsgefangene in Deutschland ein Anrecht auf Besoldung

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News, UNITEDWESTRIKE

Unser erster Zionisten-Web-Troll ist aktiv geworden!

Erste Bedrohung via Email eingetroffen:

Erste Bedrohung nach der Sendung vom 08.02.2014 Kriegsgefangenen-Besoldung 09.02.2014  12.00 Uhr cut
Abb.: Wake News

Die Aufzeichnung dieser Sendung als Video:

Die Sendungen des UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon vom 08.02.2014 sind auch als mp3 Audio verfügbar:
http://www.d1100863-22667.cp.blacknight.com/en/podcast-archives.html

Dieser sehr interessanten Frage sind wir nachgegangen und werden diese zusammen mit unserem Gast: Günther Strohmann (natürlich ein Synonym) ausführlich besprechen wollen; denn neben den grundsätzlichen Fragen zur Rechtssituation in der BRiD werden wir auch die für jeden Deutschen interessante Einnahmequelle erörtern.

Unterhalt nach HLKO

Abb.: Günther Strohmann

Günther Strohmann ist in seiner Erforschung zum Thema bereits sehr weit vorgestossen, immerhin bis zum BRiD-Bundesverfassungsgericht und schildert uns seinen Weg, die notwendigen Schritte und das Vorgehen und steht uns auch mit seinen Erfahrungen zur Diskussion zur Verfügung!

Im Anschluss an die Sendung werden wir auch die gesamten Dokumente zum Download zur Verfügung stellen!

Die grundsätzliche Ausgangslage ist die Annahme, dass Deutschland seit dem Ende der Kampfhandlungen des sog. 2. Weltkrieges, also seit 1945 ein besetztes Land ist und bis zum heutigen Tage von fremden Truppen und Verwaltungen gelenkt und geleitet wird wie die vielfältigen Informationen dazu und Veröffentlichungen nahelegen.

Hier zitiere ich aus dem u.a. Aufsatz: FastNacht

Die Besatzung

Dieses Land ist besetzt, auch wenn das offiziell bestritten wird. Laut Grundgesetz zahlen wir heute

noch die Besatzungskosten: Artikel 120 Grundgesetz Der Bund trägt die Aufwendungen für

Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer

Bestimmung von Bundesgesetzen…“

Die Besatzungskosten heißen heute „Stationierungskosten“, denn unsere Regierung lässt uns

freiwillig besetzen. Die Besatzer sind ihre „Freunde“. Damit das nicht so leicht zu durchschauen ist,

stiftet man ein juristisches Durcheinander. Im „Gesetz zur Bereinigung des Besatzungsrechts

(BRBG)“ vom 30.11.2007 z.B. heißt es:

§ 1 Aufhebung von Besatzungsrecht

(1) Die von Besatzungsbehörden erlassenen Rechtsvorschriften … werden aufgehoben

§ 2 Aufhebung bundesrechtlicher Vorschriften über die Bereinigung von Besatzungsrecht

Es werden aufgehoben:

1. das Erste Gesetz zur Aufhebung des Besatzungsrechts vom 30. Mai 1956 (BGBl. I S. 437;

BGBl. III 104-1),

2. das Zweite Gesetz zur Aufhebung des Besatzungsrechts vom 30. Mai 1956 (BGBl. I S. 446;

BGBl. III 104-2),

3. das Dritte Gesetz zur Aufhebung des Besatzungsrechts vom 23. Juli 1958 (BGBl. I S. 540;

BGBl. III 104-3) und

4. das Vierte Gesetz zur Aufhebung des Besatzungsrechts vom 19. Dezember 1960 (BGBl. I S.

1015; BGBl. III 104-4).

» § 3 Folgen der Aufhebung «

Rechte und Pflichten, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen

der Besatzungsbehörden oder auf Grund solcher Maßnahmen begründet oder festgestellt

worden sind, bleiben von der Aufhebung unberührt und bestehen nach Artikel 2 Abs. 1 Satz 1

des Ersten Teils des Überleitungsvertrages fort. Durch die Aufhebung werden weder frühere

Rechtszustände wiederhergestellt noch Wiederaufnahme-, Rücknahme- oder Widerrufstatbestände

begründet.

Mit der Aufhebung der Aufhebung wird das Besatzungsrecht wieder eingesetzt. Damit gelten die

SHAEF-Gesetze weiter.

Die SHAEF Gesetze wird man nicht so einfach los. Erst durch einen Friedensvertrag mit dem Deutschen Reich würden sie, die Kontrollratsgesetze und das Besatzungsrecht aufgelöst.71

Das aber wäre das Ende der UNO, deren Mitgliedsländer sich noch immer im Krieg mit

Deutschland befinden, auch wenn es derzeit einen Waffenstillstand gibt.

Das wäre auch das Ende der NATO. Dann müsste sich die Rüstungsindustrie die Fragen stellen: An welches Land verkaufen wir künftig die MenschenTötungsHochtechnologie?

– Und an wen zahlen wir künftig Schmiergelder, damit weiterhin in Massen gemordet werden kann?

71 definiert nach SHAEF-Gesetz 52, VII, 9e

Schon 1955 hat Adenauer das Besatzungsrecht um 50 Jahre verlängert. 50 Jahre später, am 1.7.2005 verliert Bundeskanzler Schröder das Vertrauen des Bundestages. Bundestag und die Bundesregierung werden von Horst Köhler aufgelöst und es findet eine Neu konstituierende Sitzung statt.

Die BRD wurde damit zum 3. Mal gegründet, 1949, 1955 und 2005. Hinter unserem Rücken läuft alles nach Plan….

Oberstleutnant Max Klar schreibt in einem Kommentar: »Germany is an occupied country and it will stay that way…« –

»Deutschland ist ein besetztes Land, und das wird es bleiben« was soviel heißt, dass derjenige,

der das sprach, keine Jota daran ändern wird. – Es war Herr Obama, der 2009 als frisch gewählter

US-Präsident bei seinem ersten Besuch in Deutschland meinte, das vor amerikanischen Soldaten sagen zu müssen. Jeder deutsche »glückliche Sklave« sollte es wissen; vor allem diejenigen, welche Herrn Obama noch als Präsidentschaftskandidaten an Berlins Siegessäule so frenetisch als neuen Messias feierten. Die von politischer Korrektheit bestimmten deutschen Medien schweigen dazu natürlich…“72

Der ehemalige MAD-Amtschef Gerd-Helmut Komossa schreibt in seinem Buch „Die Deutsche Karte“: »Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter Strengste Vertraulichkeit” eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemandem bewusst sein dürfte.«

In der Hessischen Verfassung steht noch heute im Artikel 159:

Der vom Kontrollrat für Deutschland und von der Militärregierung für ihre Anordnungen nach Völker- und Kriegsrecht beanspruchte Vorrang vor dieser Verfassung, den verfassungsmäßig erlassenen Gesetzen und sonstigem deutschem Recht bleibt unberührt.“

Kriegsrecht hat Vorrang vor der hessischen Verfassung und Kriegsrecht hat Vorrang vor dem Grundgesetz.

 Zitat Ende

Da Deutschland und die federführende Besatzungsmacht, die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika bereits lange vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges die Haager Landkriegsordnung (HLKO) unterzeichnet haben, in der die Verfahren bei Besetzung eines Landes durch Kriegsfolgen geregelt wurden (Links s. u.), gilt also diese HLKO als völkerrechtlicher Vertrag und steht damit über allen anderen Gesetzen gem. Normenhierarchie.

HLKO

Abb.: Internet

In dieser HLKO sind auch u. a. in den Artikeln 4-10 die Regelungen zu Kriegsgefangenen aufgeführt. Darin befinden sich die Grundlagen für die Forderungen nach einer angemessenen Kriegsgefangenen – Besoldung für alle Deutschen durch die Besatzungskräfte bzw. deren Verwaltung!

besoldung-bundeswehr

Abb.: Internet

Unabhängig davon, wie viel uns allen wirklich zusteht, wird hier der Mindestsatz in Höhe von rund 1.845 Euro, der untersten Besoldungsgruppe bei der BRiD-Bundeswehr angesetzt, der jedem Kriegsgefangenen dzt. zustehen würde, selbstverständlich auch als Nachzahlung seit 1945 bzw. der jeweiligen Geburt für alle, die diesen Kriterien als nachweisliche Deutsche entsprechen.

Aber, die Formulierungen in der HLKO lassen auch höhere Vergütungen zu und diese müssen wir entsprechend definieren!

Wir wollen uns nicht mehr länger an der Nase herumführen lassen, sondern wollen das fordern und bekommen, was uns zusteht. Nicht wir müssen dies beweisen, sondern die Besatzer bzw. deren Verwalter/Vertreter müssen uns die Wahrheit auf den Tisch legen und, das wissen wir aus unserer Erfahrung, beim Gelde tuts am meisten weh, immerhin sprechen wir bei angenommenen rollierend durchschnittlich gezählten 30 Millionen Anspruchsberechtigten/Jahr multipliziert mit 69 Jahren (1945-2014) und einem durchschnittlichen Jahressold von 25.000 €/Kriegsgefangenen von einer Summe in Höhe von knapp 1 Billion Euro, die zur sofortigen Zahlung ansteht! Dies ist eine erste fiktive Berechnung und muss natürlich noch einmal exakt errechnet werden!

ZEDvfN_1__billion_euro

1 Billion Euro in Palettenstapelung

Abb.: Internet

Das wären also im groben Durchschnitt für jeden etwa 1.725.000 Euro! Da müssen sich die Herrschaften wohl neue Kohle bei Rothschuld + Co pumpen – bzw. diese enteignen – um uns, die kriegsgefangenen deutschen Souveränen, auszubezahlen! Und dies ohne jede Zuns- und Zinseszinsberechnung!

fronen-fuer-die-bankster

Werft Hartz IV raus und seid umschlungen ihr Millionen!

Nun denn, gehen wir es munter an, jeder wird ermutigt gleiches zu tun und seine/ihre Ansprüche geltend zu machen!

Wehrt euch gegen diese Unterdrückung!

Über das und vieles mehr diskutiert Detlev immer in seiner Sendung am Dienstag und Donnerstag. Bitte alle einschalten! Beginn der UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon – Sendung ist am Sonnabend, den 08.02.2014: 14 Uhr LIVE

http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html Wake News Radio – Stream (nur deutschsprachige Sendungen) http://www.wakenews.de:8000

Wake News Radio logo 1

Stream auf yoice.net http://www.yoice.net/wake-news-radio/ yoice-net-alternatives-webmagazin

Mylene-Player http://www.mylene-fm.com

MFM-Logo-transp

und auch bei:

http://schramme.bplaced.net/pages/wakenews.php

und

Rheingold_Tauschmittel_Webseite

http://rheingoldregio.de/wake-news/

Neuer Music-Channel von Wake News, rund um die Uhr Musik von Künstlern, Bands, DJs, die ihre Musik bei uns spielen lassen möchten, Gema-frei und nicht System-abhängig: http://www.wakenews.de:8000/wakenewsmusic.m3u

(auf Abb. klicken)

Wake News Music Channel Player

Warum wurde die Webseite von Wake News: http://wakenews.net und http://wakenews.de viele Monate nicht aktualisiert? http://wnradiotv.wordpress.com/wake-news/

Bitte verlinkt unsere Seite bei euch oder helft uns unsere Infos zu verteilen, z. B. mit einem Aufkleber (Folie), hier sind die Vorlagen: http://wakenews.net/html/link_us.html

Umfrage zum Cover der “Best of Detlev”, Volume 1 “Missstände” (hier mitstimmen!) http://aufgewachter.wordpress.com/2012/09/20/umfrage-cover-best-of-detlev-vol1-misstande/ Permanent Link: http://musicwakenews.wordpress.com/2012/09/21/musik-fur-alle-die-aufwachen-wollen/

Zeta-Talk-Newsletter-Archiv http://wakenews.net/html/planet_x_news.html

Kombi-Angebot DVD CD

Links: (werden noch ergänzt)
https://vugwakenews.wordpress.com/2014/01/09/lasst-ihr-euch-einschuchtern-wake-news-radiotv/
https://vugwakenews.wordpress.com/2013/12/31/2014-das-jahr-der-aufwachenden-menschheit-wake-news-radiotv/
http://schuldnervereinigung.wordpress.com/2013/12/31/2014-das-jahr-der-aufwachenden-menschheit-wake-news-radiotv/

http://wakenews.net/html/aktionen_flyer_flugblatter.html
https://vugwakenews.wordpress.com/2013/12/03/mensch-wach-auf-deine-rechte-sind-in-gefahr-wake-news-radiotv/
http://mywakenews.wordpress.com/2013/05/19/brd-was-wahlen-sie-in-2013-eine-firma-oder-einen-staat-wake-news-radiotv/
http://wakenews.net/html/news.html http://wakenews.net/html/planet_x_news.html
http://wakenews.net/html/survival-rucksack.html
http://wakenews.net/html/weltkrieg_iii.html
http://rheingoldregio.de/
http://mywakenews.wordpress.com/2013/05/01/offensive-im-aufklarungskampf-ab-01-05-2013-kombi-angebot-dvdcd-wake-news-radiotv/
http://musicwakenews.wordpress.com/2013/05/11/ab-sofort-neuer-wake-news-music-channel-radiosender/
http://wakenews.net/html/download_dokumente.html
http://antiterror-info.org/exchange/latr/Merkblatt-Amtswalter.pdf
http://aufgewachter.wordpress.com/2014/01/08/erwerbsloser-schockt-arbeitgeber-mit-fragebogen/
http://mywakenews.wordpress.com/2014/02/07/haben-wir-als-kriegsgefangene-in-deutschland-ein-anrecht-auf-besoldung-unitedwestrike-radio-marathon-wake-news-radiotv/
http://schuldnervereinigung.wordpress.com/2014/02/07/haben-wir-als-kriegsgefangene-in-deutschland-ein-anrecht-auf-besoldung-unitedwestrike-radio-marathon-wake-news-radiotv/

Links zur Sendung:
http://www.geschichtsthemen.de/haager_landkriegsordnung.htm
http://rk19-bielefeld-mitte.de/info/Recht/Haager_Landkriegsordnung/42-56.htm
http://www.pdwb.de/cynical1.htm
http://www.widerstand-ist-recht.de/sonstiges/verfassungsklage.htm
http://www.widerstand-ist-recht.de/
http://www.besoldung-bundeswehr.de/
http://www.widerstand-ist-recht.de/sonstiges/fastnacht.pdf
http://terragermania.com/2013/11/29/kriegsgefangenensold-unterhalt-nach-hlko/
http://de.wikipedia.org/wiki/Haager_Landkriegsordnung
http://www.icrc.org/ihl/INTRO/150?OpenDocument
http://en.wikipedia.org/wiki/Hague_Conventions_of_1899_and_1907
http://archive.org/stream/hagueconventions00inteuoft/hagueconventions00inteuoft_djvu.txt

Besoldung Kriegsgefangene
http://www.youtube.com/watch?v=XvXmxmrKHe0

2014 uws Feb

Das Programm zur Sendung des UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon ist hier zu finden:’ http://www.d1100863-22667.cp.blacknight.com/en/uws-radio-chat.html

Germans Still Are Prisoners Of War

Abb.: Collage aus Internetbildern, Wake News und UNITEDWESTRIKE

Hier ist der Link zu Detlevs Blogseite bei UNITEDWESTRIKE: http://www.d1100863-22667.cp.blacknight.com/en/detlev-s-blog.html

Bis später!

ACHTUNG! Manchmal erscheint hier kommerzielle Werbung! Die ist nicht von mir oder Wake News geschaltet bzw. erwünscht! WordPress schaltet die hier auf eigene Veranlassung ein – es handelt sich um einen kostenlosen Blog!

Neuer Bürgermeister von Harrislee setzt BRD-Gesetze und Grund- und Menschenrechte ausser Kraft!

23 Jan

Neuer Bürgermeister von Harrislee setzt BRD-Gesetze und Grund- und Menschenrechte ausser Kraft

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Die Aufzeichnung dieser Sendung als Video: (folgt!)

Erschütternd aber wahr! Ein Karriere – Diplom-Verwaltungswirt aus Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) aus der zweiten Bildungsreihe dachte sich den nächsten Karriereschritt aus und bewarb sich auf einen „Bürgermeister-Job“ in der Schleswig-holsteinischen Gemeinde Harrislee in der Nähe von Flensburg an der dänischen Grenze auf deutschem Gebiet. Hier, so erkannte er, konnte er endlich den ersehnten Einkommenssprung bis hin zum „Obersten-Gehalt“ erklimmen, hinaus aus dem Kleinstadtmief von Gadderbaum in Bielefeld und ein wenig segeln auch, so direkt am Meer, dachte er, wäre auch nicht schlecht.

Hier, so dachte Martin Ellermann weiter, eben dieser Karriere-Fachwirt, könnte er endlich „wirken“, so wie er es vorher noch nicht durfte, schliesslich hatte er ja auch „Marketing“ studiert.

Die Ziele?

„Ellermann möchte Harrislees gute Finanzlage, die öffentlichen sozialen und kulturellen Einrichtungen weiter entwickeln, zusätzlich zum Grenzhandel Gewerbe zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes, etwa im Bereich Elektromobilität, ansiedeln. Weitere Ideen sind ein identitätsstiftendes Harrisleer Wappen, ein „lichtdurchflutetes Bürgerhaus“.

Quelle: http://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/cdu-praesentiert-ihren-mann-aus-bielefeld-id199037.html

Nun, das mit diesen Zielen – die gute Finanzlage Harrislees weiter zu entwickeln – macht Martin Ellermann hier nun auf seine Art und Weise, so scheint es, indem er Menschen in seiner Gemeinde – unter Missachtung von BRD-Gesetzen und Grund- und Menschenrechten, versteht sich – mit Gewalt- und Einbruchsdrohungen bei angeblich „säumigen“ Zahlern eintreiben lässt, so scheint es. Hier  mittels der Gemeinde-Büttel Björn Längricht und Herrn Ahnsel… Also, dass Grund- und Menschenrechte diesen Verwaltungsfachleuten nicht beigebracht werden im Studium ist wohl System-bedingt; wo käme man denn hin, wenn man diejenigen, von denen man lebt, auch noch als Menschen bezeichnen bzw. behandeln würde…

Ellermann Harrislee Oberstgehalt

Abb.: Collage aus Internetbildern

So verwundert es nicht, dass sich treue Hörer, Zuseher, Nutzer von Wake News aus Harrislee gemeldet haben und hier nachfoldenden Drohbrief im Auftrag des Bürgermeisters Martin Ellermann zugesandt haben:

Vollstreckungsschreiben Harrislee Seite 1Vollstreckungsschreiben Harrislee Seite 2Vollstreckungsschreiben Harrislee Seite 3

Abb.: Ausschnitte mit Markierungen, Ausblendung des Opfernamens

Nun recherchieren wir bei Wake News ja nie, vor allem, wenn es um solche Angelegenheiten geht, ohne dass wir die betroffene Stelle via Presseanfrage anschreiben und um jeweilige Auskünfte bitten:

Presseanfrage:From:redaktion@wakenews.net
Sent: Sunday, January 19, 2014 12:56 PM
Subject: EILANFRAGE an Bürgermeister Martin Ellermann: PRESSEAUSKUNFT zu möglichen Fällen von Rechtsbeugung und Menschenrechtsverletzungen in Harrislee
Sehr geehrter Herr Martin Ellermann
wir planen in der kommenden Woche eine Berichterstattung über mögliche Rechtsbeugung und Menschenrechtsverletzungen in und durch die GEMEINDE HARRISLEE an dort lebenden Bürgern durchzuführen. Leser, Nutzer, Zuseher unseres Mediums aus Ihrer Gemeinde haben uns Unterlagen und Sachverhalte zugesandt, die uns alarmiert haben. Aus diesem Grund möchten wir uns direkt an Sie wenden und um Auskunft bitten.
Hintergrund: Es liegen uns Schreiben vor, hier insbesondere eines der “Finanzbuchhaltung als Vollstreckungsbehörde” der GEMEINDE HARRISLEE, hier durch einen Herrn Björn Längricht, die Formulierungen und eine juristische Form hat, die uns bedenklich erscheinen. Hier ein Zitat daraus: ”Sie schulden der Behörde Stadt Flensburg die nachfolgend näher bezeichnete Forderung: … … Nach Ablauf der Zahlungsfrist wird unser Vollstreckungsbeamter Herr Ahnsel Sie persönlich aufsuchen.
Sollte er Sie dann nicht antreffen, ist er danach, auch in lhrer Abwesenheit, gegebenenfalls nach Einholung
einer richterlichen Durchsuchungsanordnung, gezwungen zu vollstrecken und notfalls verschlossene
Türen und Behältnisse auf lhre Kosten öffnen zu lassen.”
Dieses Schreiben ist i. Ü. nicht unterzeichnet, obwohl in Schriftform als Ausdruck via normaler privater Post zugesandt wurde:
” Mit freundlichen Grüßen lm Auftrag
Längricht
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.”
1. Hier hätten wir gern Auskunft auf welcher gesetzlichen Basis dieses Schreiben verfasst wurde und in welchem Auftrag der Herr Längricht dieses Schreiben herausgesandt hat.
Offenbar gibt es als Grundlage dazu eine Forderung der Stadt Flensburg, die als Grund dafür das sog. OWiG der BRD anführt. Sicherlich ist Ihnen ebenso bekannt, dass das sog. Ordnungswidrigkeitengesetz nur auf Schiffen und Flugzeugen gilt, die unter dem “Hoheitszeichen” der Bundesrepublik Deutschland registriert sind, sonst nicht. Zitat: § 5 OWiG
“Wenn das Gesetz nichts anderes bestimmt, können nur Ordnungswidrigkeiten geahndet werden, die im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes oder außerhalb dieses Geltungsbereichs auf einem Schiff oder in einem Luftfahrzeug begangen werden, das berechtigt ist, die Bundesflagge oder das Staatszugehörigkeitszeichen der Bundesrepublik Deutschland zu führen.”
Im uns bekannten Fall ist keine solche Ordnungswidrigkeit begangen worden, dennoch wird dieses als Grund Ihrer Forderung genannt.
2. Haben Sie hier weitere Erklärungen für uns gerade in Hinsicht, ob Sie diesen Umstand kennen und ob Ihre Mitarbeiter das geprüft haben?
Ausserdem birgt die o. a. Formulierung eine Androhung von schwerer geplanter Grund- und Menschenrechtsverletzung an, die uns bedenklich vorkommt, sicher kennen Sie die sog. Normenhierarchie, hier hat die BRD die internationale Menschenrechtskonvention unterschrieben (Resolution 217 A (III) vom 10.12.1948), hier sind ausdrücklich die Menschenrechte geschützt, hier insbesondere: (Zitate) Artikel 3 Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. Artikel 5 Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden. (4) Niemand darf wegen privaten Schulden in Haft genommen werden. Niemand darf nur deswegen in Haft genommen werden, weil er nicht in der Lage ist, eine vertragliche Verpflichtung zu erfüllen. (5) Niemand darf mit Gewalt oder Gewaltandrohung gegen sich selbst aussagen (verbotene und nichtige Vernehmungsmethoden). Artikel 8 Jeder hat Anspruch auf einen wirksamen Rechtsbehelf bei den zuständigen innerstaatlichen Gerichten gegen Handlungen, durch die seine ihm nach der Verfassung oder nach dem Gesetz zustehenden Grundrechte verletzt werden. Artikel 9 Niemand darf willkürlich festgenommen, in Haft gehalten oder des Landes verwiesen werden. Artikel 17

1. Jeder hat das Recht, sowohl allein als auch in Gemeinschaft mit anderen Eigentum innezuhaben.

2. Niemand darf willkürlich seines Eigentums beraubt werden.

Artikel 30 Keine Bestimmung dieser Erklärung darf dahin ausgelegt werden, daß sie für einen Staat, eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht begründet, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu begehen, welche die Beseitigung der in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten zum Ziel hat.

3. Die im o. a. Schreiben angedrohten Massnahmen gegen einen Menschen in Ihrer Gemeinde stehen offenbar in krassem Gegensatz zu o. a. Menschenrechtsklauseln, oder? Wie stehen Sie dazu?
4. Wie wir erfahren durften sind Sie als Bürgermeister ortsfremd von der CDU aus Bielefeld aufgestellt worden. Sind das Anweisungen, die Sie persönlich neu eingeführt haben? Sind Sie derjenige, der dieses Schreiben “in Auftrag”  gegeben hat?
Formell scheint es bei diesem Schreiben, aus dem wir zitiert haben, einen schweren Rechtsmangel zu geben; denn es gibt speziell zu Unterschriftsregelungen klare gesetzliche Vorgaben in der BRD, die Sie sicherlich kennen: BGB §§ 126, 126a, ZPO §§ 130 a,  315, 317, 435, StPO § 275, VwVfG §§ 34, 37 III, VwGO § 117, BeurkG §§ 40 i.V. 41-42, SigG § 7 Abs 1. Pkt. 1   in unserem Artikel wollen wir darauf genau eingehen, hier verwenden Sie einen Satz “Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig”, der gegen eben diese gesetzlichen Vorschriften verstösst, damit ist dieses Schreiben per se unrechtmässig und daher wohl rechtlich nicht bindend.
5. Wie stehen Sie als Bürgermeister dazu, dass Schreiben dieser Art, die gegen geltendes Recht in der BRD verstossen, an Menschen, Bewohner der Gemeinde Harrislee herausgesandt werden?
6. Wen können Sie uns als Verantwortlichen/Verantwortliche nennen?
Abschliessend noch die Frage:
In unserer Recherche erscheint die GEMEINDE HARRISLEE als Unternehmen in dem weltweit aktiven privaten Handelsregister unter der Registrierungsnummer DUNS 342512184, wo Sie als Verantwortlicher genannt sind, hier der Link: http://upik.de
7.  Können Sie uns erklären weshalb Sie als Gemeinde als Unternehmen auftreten, wer hat das veranlasst und welche rechtliche Bedeutung hat das in Bezug auf die Souveränität, hoheitliche Funktion Ihrer Gemeinde, Ihres “Amtes”?
Wir danken Ihnen schon jetzt für die rasche Beantwortung unserer Fragen via Email bis zum 22.01.2014, da wir am Donnerstag, d.  23.01.2014 bereits veröffentlichen und senden wollen.
mit freundlichen Grüssen yours sincerely
Detlev Hegeler
G.N.S. Press Association,
Basel Office Postfach 267,
CH-4005 Basel
Tel.: +41 – 76 – 544.65.65
Wake News Redaktion
für alle die aufwachen wollen! for all who want to wake up!
http://wakenews.net

Hier unsere Nachfrage vom 22.01.2013:

Header Nachfrage Email an Bürgermeister Harrislee

Sehr geehrte Damen und Herren
hiermit möchte ich an u. a. Presseanfrage erinnern. Leider liegt uns noch keine Nachricht/Rückmeldung vor.
Bitte nehmen Sie diesbezüglich Kontakt mit uns auf, da wir eine Veröffentlichung anstehen haben!
Vielen Dank für Ihre Mühe!
mit freundlichen Grüssen yours sincerely
Detlev Hegeler
G.N.S. Press Association,
Basel Office Postfach 267,
CH-4005 Basel
Tel.: +41 – 76 – 544.65.65
Wake News Redaktion
für alle die aufwachen wollen! for all who want to wake up!
http://wakenews.net

Martin Ellerman Karrierist

Abb.: Collage aus Internetbildern

Leider meldete sich niemand aus Harrislee, vielleicht war der Bürgermeister Martin Ellermann auf Segeltörn oder aber wieder nach Bielefeld geflüchtet, wo er nach Medienberichten seine Familie, seine Frau mit Sohn zurückgelassen hat?

Quelle: http://www.flensburgjournal.de/2012/11/burgermeister-ellermann-in-harrislee-gut-angekommen/

Nun, Herr Martin Ellermann, Harrislee hat eine bewegte Geschichte und nach öffentlich zugänglichen Informationen gab es in Zeiten unrechtmässiger Verfolgung Andersdenkender, ein Widerstandsnest gerade in Harrislee, hier das Zitat:

„Von 1929 bis 1943 betrieb das Ehepaar Sophie und Amandus Lützen das Café Waldheim in der Harrisleer Hainstraße. Neben dem Ausschank alkoholfreier Getränke betrieben sie dort auch einen kleinen Gemischtwarenladen. Ab dem Jahr 1933, nach der Machtergreifung der NSDAP in Deutschland, wurde das Café zum Treffpunkt von Widerständlern im Dritten Reich aus Harrislee und Umgebung. Sophie und Amandus Lützen waren bekennende Sozialdemokraten. Vor allem wurde über das Café Waldheim die Flucht unzähliger Juden nach Skandinavien organisiert. Im Laufe der Jahre wuchs jedoch der Druck durch die Gestapo, der in der Festnahme des Ehepaars Lützen gipfelte. 1943 wurden das Café und der dazugehörige Laden geschlossen. Amandus Lützen verstarb 1945 unmittelbar nach der Befreiung. Heute ist das ehemalige Café ein Wohnhaus.“

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Harrislee

Was hätten die wohl dazu gesagt, wenn sie gewusst hätten, was später einmal in Harrislee geschehen sollte…

Nun denn, das Opfer hat inzwischen ein Auskunftsbegehren in konkludenter Vereinbarungsform an die betreffenden nicht unterschreibenden Personen gesandt, schaun wir mal, ob irgendwer antwortet oder ob der „Blanke Hans“ und die blanke Angst schon umgeht in den „Amts-“ Etagen.

Gemeinde Harrislee

Abb.: Screenshot von der Fa. „Gemeinde Harrislee“, Quelle: http://upik.de

Herr Martin Ellermann, vielleicht ist dieser Job eine Nummer zu gross für Sie? Oder ist es System, dass das System überall Karrieregeile Verwalter einsetzt, hier fischte die CDU in parteilosen Gewässern, vielleicht will sonst keiner mehr so recht…? Jedenfalls haben wir viele Vorlagen für das „neue Gemeindewappen“ geliefert, oder?

Nun, das Spekulieren darüber überlassen wir unseren Lesern, Nutzern, Zuhörern und Zusehern und vor allem der Bevölkerung von Harrislee!

Hier der Link zur Download-Seite von Wake News:
http://wakenews.net/html/download_dokumente.html

Weitere Links:
http://schuldnervereinigung.wordpress.com/2014/01/24/neuer-burgermeister-von-harrislee-setzt-brd-gesetze-und-grund-und-menschenrechte-ausser-kraft/
http://www.harrislee.de/
http://www.harrislee-tourismus.de/
http://www.moinmoin.de/lokales/lokale-redaktion/news-anzeigen/artikel/martin-ellermann-vereidigt.html

ungültige Gesetze in der BRiD:
http://antiterror-info.org/exchange/latr/Merkblatt-Amtswalter.pdf

Heute wird darüber LIVE berichtet:

Herrscht schon Anarchie im Lande - Wake News Radio TVAbb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

http://mywakenews.wordpress.com/2014/01/23/herrscht-schon-anarchie-im-lande-wake-news-radiotv/